Schülerferienprogramm 2015


20 Schüler im Alter von 10-15 Jahren waren am 01. August 2015 auf dem Flugplatz der Modellflieger Urbach. Einen ganzen Nachmittag beschäftigten sie sich mit dem Thema Flugzeuge. Zu Beginn wurden von den erfahrenen Piloten verschiedene Modelle vorgeführt. Vom Kunstflugzeug mit Rollen, Loopings und Rückenflug bis zum Segler mit 6 Meter Spannweite und einem Modellhubschrauber sahen die Schüler was alles mit den Modellen möglich ist. Jeder Teilnehmer durfte dann sein eigenes Flugmodell bauen und einfliegen. Mit den robusten Flugzeugen aus einem speziellen Styropor wurde ein Wettbewerb mit 4 Disziplinen durchgeführt. Streckenflug, Zeitflug, Zielflug und Highjacking.

Beim Highjacking galt es ein Flieger eines Starters zu fangen. Jeder erfolgreiche Fang ergab 5 Punkte. Der spätere Gesamtsieger Daniel Schöberl schaffte es in 5 Versuchen den Flieger 4 mal zu fangen.  Im Streckenflug musste eine Distanz von 50 Metern mit so wenig wie möglich Starts überwunden werden. Sebastian Härer schaffte dies mit nur zwei Starts. Beim Zeitflug galt es den Flieger so lange wie möglich in der Luft zu halten. Hier war Giuliano Serra der erfolgreichste mit 6 Sekunden in der Luft. Beim Zielflug musste man einen Punkt aus ca. 8 Meter Entfernung möglichst genau treffen. Um das geübte am „richtigen“ ferngesteuerten Modell zu üben durfte jeder Teilnehmer mit den erfahrenen Piloten Alexander Bauer und Matthias Hottinger selber ein Modell mit Elektromotor fernsteuern.

Beim sog. Lehrer Schüler fliegen kann der Flugschüler mit einer eigenen Fernsteuerung das Modellflugzeug selber in der Luft steuern. Gerät das Flugzeug außer Kontrolle, kann der Lehrer mit seiner Fernsteuerung per Knopfdruck übernehmen und das Modell wieder in eine sichere Ausgangshöhe und Fluglage steuern. Nach einer Stärkung mit Limonade und einer roten Wurst starteten zwei Modellflugzeuge mit einer speziellen Ladung an Bord. Bonbons die nach zwei Überflügen auf dem Platz abgeworfen wurden und von den Schülern mit Begeisterung aufgesammelt wurden. Am Ende des ereignisreichen Nachmittags gab es für die Gewinner des Wettbewerbs einen Pilotensticker und tolle Sachpreise. Gewonnen hat mit 54 Punkten Daniel Schöberl, gefolgt von Lukas Zinßer (52 Punkte) und Tim Broos (42 Punkte). Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine Urkunde.


Bilder